Substanzinfos

DOC

Substanzen

Zu DOC / 2,5-dimethoxy-4-chloroamphetamin existieren nur wenige Informationen. DOC kann aber zu Brustschmerzen und Gefässverengungen führen. Durch den späten Wirkungseintritt besteht die Gefahr einer Überdosierung. Die sehr lange Wirkdauer von ca. 20h sollte unbedingt berücksichtigt werden.

Dosierung:
0.5 – 5 mg

Wirkung

Starke visuelle Effekte (bei offenen und geschlossenen Augen), Euphorie und eine intensivierte Wahrnehmung von Musik und Bewegungen.

Wirkungseintritt:
1 – 3 Std.

Wirkdauer:
12 – 24 Std., mit Nacheffekten am nächsten Tag

Risiken und Nebenwirkungen

Durch den späten Wirkungseintritt besteht die Gefahr einer Überdosierung. Die lange Wirkungsdauer ist schwer einzuschätzen und die Konsumenten sollten mindestens 24h einplanen. Der Konsum von DOC kann zu Brustschmerzen, Gefässverengungen und Übelkeit führen. Insbesondere Personen, welche an Bluthochdruck leiden, sollten auf den Konsum von DOC verzichten. Die potentiell gefässverengende (Neben-) Wirkung kann lebensbedrohliche Ausmasse annehmen.

Safer Use

Lasse dein LSD, wenn möglich chemisch analysieren.

Verzichte auf Mischkonsum, da unbekannte und unangenehme Wechselwirkungen eintreten können.

Nimm LSD nur gut vorbereitet in einem Umfeld ein, in dem du dich wohl fühlst, und nur zusammen mit erfahrenen Freund/innen (günstiges Setting).

Nimm LSD nur, wenn du dich seelisch und körperlich gut fühlst (günstiges Set).

Dosiere niedrig. Wirf nicht nach, wenn es nicht gleich wirkt!

Gönne dir zumindest am Tag nach dem Trip viel Ruhe und Erholung, um die Erfahrung verarbeiten zu können.

LSD-Trips sollten Ausnahmeerlebnisse bleiben und auf keinen Fall mehr als einmal im Monat erlebt werden.