Aktuelles

2016

DIZ Öffnungszeiten über die Feiertage

13.12.2016 von Saferparty

Das DIZ bleibt vom 23. Dezember 2016 bis am 03. Januar 2017 geschlossen. Ab dem 06. Januar 2017 ist das DIZ jeweils Dienstags und Freitags wieder normal geöffnet.

Wir wünschen euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer DIZ-Team

Umfrage Cannabis Pilot-Projekt

22.11.2016 von Saferparty

Konsumierst du Cannabis? Unter welchen Bedingungen würdest du an einem Projekt teilnehmen?

Die Städte Zürich, Bern und die Kantone Basel-Stadt und Genf wollen gemeinsam mit den jeweiligen Universitäten eine Studie zum Konsum von Cannabis durchführen. Die Ziele dieser Pilotprojekte sind unter anderem eine verbesserte Prävention und eine Verminderung der schädlichen Begleiterscheinungen des Konsums.

Die Teilnahme an dieser Studie wird an verschiedene Bedingungen geknüpft sein. Um zu erfahren, ob es überhaupt genügend Interessenteninnen und Interessenten für die Teilnahme an dieser Studie gäbe sowie welche Bedingungen akzeptiert würden, findet im Zeitraum vom 21.11. – 21.12.2016 eine Online Umfrage statt. Die Teilnahme an der Umfrage verpflichtet nicht zur Teilnahme an einem Pilotprojekt die Teilnehmenden erwerben aber auch nicht automatisch das Recht zu einer Teilnahme. Die Umfrage wird anonym durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten.

Danke für eure Teilnahme!

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/can_umfrage_2016.jpg

Zur Umfrage Bild anklicken oder diesen Link.

Global Drug Survey 2017

17.11.2016 von Saferparty

Der Global Drug Survey ist die grösste internationale Umfrage zum Thema Drogen und Drogenkonsum. Letztes Jahr haben mehr als 100'000 Personen aus der ganzen Welt daran teilgenommen. Die diesjährige Version ist jetzt in Betrieb.

Teilnehmen kannst du unter folgendem Link:

http://www.globaldrugsurvey.com/

Mobiles Drug Checking am Psychedelic Carnival

08.11.2016 von Saferparty

Diesen Samstag, den 12.11.2016, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand am Psychedelic Carnival im X-Tra. Ihr findet uns von 22:00 Uhr bis ca. 06:00 Uhr im Eingangbereich vis a vis der Garderobe. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/pre-party-mobile-16.jpg

Mobiles Drug Checking im X-Tra

01.11.2016 von Saferparty

Diesen Samstag, den 05.11.2016, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand an der Black Party im Club X-Tra. Kommt vorbei und lasst eure Pillen/ Substanzen testen.

Mobiles Drug Checking an der Eve & Rave Benefizparty

14.09.2016 von Saferparty

Am Samstag 17.09.2016 sind wir mit unserem gratis Drug Checking Angebot und unserem Infostand an der Eve & Rave Benefizparty in der alten Kaserne in Zürich. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

Mehr Infos zum Drug Checking...

 

Street Parade 2016: Ein Rückblick

18.08.2016 von Saferparty

Die Street Parade 2016 ist bereits Geschichte. Die Parade ist bei hochsommerlichen Temperaturen gut über die Bühne gegangen. Wir von Saferparty.ch hatten wie jedes Jahr alle Hände voll zu tun. Am Nachmittag auf dem Bürkliplatz und am Abend an der Lethargy in der Roten Fabrik.

Unser Drug Checking-Angebot wurde von den Street Parade-Besuchern rege genutzt. Konkret wurden von uns 66 Substanzen auf deren Reinheit und eventuelle Streckmittel analysiert. Hinzu kommen 162 Personen, welche zum Thema Substanzen und Substanzkonsum von uns beraten wurden. Des Weiteren haben wir mehrere hundert Flaschen „Katerwasser“ (Mineralwasser), hunderte Ohrstöpsel, Infobroschüren und Kondome verteilt.

Folgende Substanzen haben wir an der Street Parade 2016 analysiert:

26 XTC-Tabletten, 39 Pulver/Kristalle und 1 LSD-Filz.

XTC-Tabletten:

Der Durchschnittsgehalt der XTC-Tabletten war mit 142.9 mg MDMA sehr hoch.

3 Tabletten waren mit über 200 mg MDMA (221 mg / 215 mg / 201 mg) extrem hoch dosiert.

17 Tabletten gelten mit über 120 mg MDMA als hoch dosiert.

1 Tablette enthielt ein schmerzstillendes Opioid; die Nachanalyse hat ergeben, dass es sich um Oxycodon handelt.

1 Tablette enthielt das Halluzinogen 2C-B anstelle von MDMA.

Pulver/Kristalle:

Bei den Pulvern/Kristallen handelte es sich um 23 Kokainproben, 5 Amphetaminproben und 10 MDMA-Proben.

Das Kokain enthielt erwartungsgemäss die typischen psychoaktiven Streckmittel: 10 Proben enthielten Levamisol, 5 Proben Phenacetin, 1 Probe Lidocain.

1 Pulver, das als MDMA verkauft wurde, enthielt kein MDMA, sondern 4-Chlormethcathinon (= Research Chemical mit stimulierender Wirkung, auch als Clephedrone bekannt. Über Wirkungen und Nebenwirkungen ist, wie bei den meisten Research Chemicals, nur wenig bekannt. Der Konsum solcher Substanzen ist somit ein nicht einschätzbares Risiko.)

Filz:

Der Filz enthielt mit 101 Mikrogramm LSD eine überdurchschnittliche Menge des Wirkstoffes.

Wir möchten uns hiermit bei allen Beteiligten herzlich für die Zusammenarbeit bedanken und freuen uns schon jetzt auf die nächste Street Parade und die nächste Lethargy.

See you next year

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/streetparade.png

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/lethargy.png

Street Parade 2016: Infostand mit Drug Checking

02.08.2016 von Saferparty

Am Samstag, den 13.08.2016, werden wir wie jedes Jahr mit unserem gratis Drug Checking- und Beratungsangebot an der Street Parade sein. Am Nachmittag, während der Street Parade, findet ihr uns von 13 Uhr bis 18 Uhr auf dem Bürkliplatz. Am Abend sind wir dann von 22 Uhr bis 06 Uhr an der Lethargy im Dock 18 in der Roten Fabrik.

Einen Lageplan, wo wir genau anzutreffen sind, findet ihr hier...

Weitere Infos findet ihr im diesjährigen Saferparty Newsletter Street Parade 2016...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/streetparade.png

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/lethargy.png

 

World Drug Report 2016

11.07.2016 von Saferparty

Das United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC) hat ihren World Drug Report 2016 veröffentlicht. Diese Publikation bietet unter anderem einen globalen Überblick betreffend Angebot/Nachfrage von Opiaten, Kokain, Cannabis, amphetaminartigen Stimulanzien (ATS) und neuen psychoaktiven Substanzen (NPS), Auswirkungen auf die Gesundheit, wissenschaftliche Erkenntnisse sowie den Auswirkungen der Regulierung von Cannabis in einigen Teilen der Welt.

Den Bericht findet ihr hier...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/UNODC.png 

Mobiles Drug Checking im Hive

17.06.2016 von Saferparty

Nächsten Samstag, den 25.06.2016, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand im Club Hive an der Raketen Party anzutreffen. Ihr findet uns im Aussenbereich des Clubs. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

Mehr Infos zum Drug Checking...

Jahresrückblick Saferparty.ch 2015 - Was wird getestet

14.06.2016 von Saferparty

Amphetamin

Der Amphetamingehalt schwankte auch 2015 stark. Die 262  abgegebenen Amphetaminproben enthielten zwischen 0.4 % und 99.3 % Amphetamin. Neben den bekannten Nebenwirkungen und dem psychischen Abhängigkeitspotential von Amphetamin, stellt der stark variierende Amphetamingehalt, die enthaltenen Synthesenebenprodukte und die Streckmittelverunreinigungen, insbesondere mit 4-Methylamphetamin, ein Risiko dar.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Amphetamin.jpg

Detaillierte Auswertung Amphetamin...

 

Ecstasy/ MDMA

Was ist drin? Auch Ecstasy-Tabletten mit dem gleichen Logo oder Aussehen können sich bezüglich der Zusammensetzung stark unterscheiden. Die Spannweite des Wirkstoffgehalts reichte 2015 von 5 mg bis 274.7 mg MDMA*HCI pro Tablette. Rund 10% der Proben enthielten neben oder anstelle MDMA andere psychoaktive Substanzen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_XTC.jpg

Detaillierte Auswertung Ecstasy/MDMA…

Jahresrückblick Saferparty.ch 2015 - Was wird getestet

07.06.2016 von Saferparty

Im DIZ wurden 2015 1357 Proben zur Analyse abgegeben, ein Grossteil davon waren Stimulanzien. Neben bekannten Substanzen wie MDMA tauchten aber auch immer wieder eher exotische Substanzen wie 4-HO-MET oder DMT auf.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Substanzen.jpg

Kokain

Rund 80% der im DIZ abgegeben Kokainproben enthalten ein psychoaktives Streckmittel. Am häufigsten wird Levamisol als Streckmittel verwendet. Der regelmässige Konsum von Levamisol kann schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen zur Folge haben. 8% der Proben enthielten gleichzeitig 3-5 Streckmittel.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Kokain.jpg

Detaillierte Auswertung Kokain…

Jahresrückblick Saferparty.ch 2015 - Drogeninformationszentrum DIZ

31.05.2016 von Saferparty

Das Drogeninformationszentrum DIZ wurde 2015 von 1578 Personen besucht. Davon waren 1256 Männer und 322 Frauen, das Durchschnittsalter lag bei 30 Jahren. 1357 Substanz-Analysen wurden in diesem Zeitraum durchgeführt. Mit 532 Personen wurde ein längeres Beratungsgespräch durchgeführt. Das DIZ erreicht seit rund 2 Jahren seine Kapazitätsgrenzen. Die vor 2 Jahren eingeführte mengenmässige Begrenzung der Proben, hat zu langen Wartezeiten für die Besuchenden und zu einer hektischen Stimmung im Angebot geführt. Damit die Beratungsqualität unter diesen Umständen nicht leidet, wurden verschiedene Massnahmen ergriffen, unter anderem wurde ein zusätzliches Beratungsangebot (DIZ+) geschaffen. Gleichzeitig liefen Abklärungen, wie das Angebot dem Bedarf entsprechende ausgebaut werden könnte. Seit Januar 2016 verfügt das DIZ über ein drittel mehr Analysekapazität und einen 2. Öffnungstag.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_DIZ.jpg

Rundumfrage - EMCDDA

24.05.2016 von Saferparty

Liebe saferparty.ch Besucherinnen und Besucher

Die Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) möchte mehr über Konsumenten von Drogen erfahren. Das Ziel der Europäischen online Drogenbefragung besteht darin, Informationen zu erhalten, wie oft Personen unterschiedliche Drogen konsumieren, wie sie sie einnehmen und besonders wie viel sie davon kaufen und konsumieren. Damit erhoffen wir uns, ein besseres Bild des Drogenmarktes in der Schweiz zu erhalten. Die Teilnahme an der Umfrage ist natürlich freiwillig und alle Angaben sind selbstverständlich anonym.

http://drugusersurvey.limequery.com/index.php/194324/lang-de

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Banner_DE.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2015 - Mobile Drug Checking und Mobile Prävention

24.05.2016 von Saferparty

Mobile Drug Checking

2015 waren wir an  8 Anlässen mit unserem mobilen Beratungs- und Drug Checking Angebot  präsent. Die Analysetätigkeit wird durch das Kantonsapothekeramt Bern erbracht, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendberatung Streetwork sind für die Koordination der Drug Checkings und die Beratung und Information vor Ort verantwortlich. Dabei haben wir 244 Analysen durch geführt und mit 845 Menschen Kontakt gehabt. 437 Personen wollten sich länger  von uns beraten lassen.  Der Altersdurchschnitt der Nutzer lag bei 28 Jahren.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Mobil.jpg

Mobile Prävention

2015 hat Streetwork an 5 Anlässen in Clubs und an grösseren Events (z.B. Openair Wipkingen) in der Stadt Zürich Alkohol-Präventionen durchgeführt. Die Alkohol-Prävention ist auf die Sensibilisierung Jugendlicher und junger Erwachsener bezüglich Alkohol induzierten Risiken (z. B. Rauschtrinken) ausgerichtet. 2015 fanden diese Aktionen viermal in Kooperation mit der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich und einmal in Kooperation mit dem Projekt Be my Angel statt.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Alkohol.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2015 - Webseite und Onlineberatung

17.05.2016 von Saferparty

Die Website www.saferparty.ch wurde 2015 von 391‘975 einzelnen Besuchern (Unique Visitors) angesurft. Die Nutzungszahlen sind gegenüber 2014 nochmals stark angestiegen (Einzelne Besucher 2014: 223‘643). Die meisten Besucher stammen aus der Schweiz und Deutschland, an dritter Stelle folgen aber bereits die USA. Am häufigsten werden die Substanzwarnungen von saferparty.ch aufgerufen, danach folgen die Informationen zu einzelnen Substanzen wie MDMA, Kokain etc.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Webseite.jpg

2015 wurden 135 Onlineberatungen per Mail durchgeführt. Die meisten Anfragen betrafen Themen wie Informationen zu Substanzen, Abhängigkeit und Gesundheit, Drug Checking und Anfragen von Angehörigen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Onlineberatung.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2015

10.05.2016 von Saferparty

In den nächsten Wochen möchten wir euch auf diesem Weg einen kleinen Rückblick zu unseren Tätigkeiten im Nightlife Bereich im 2015 geben.

2015 war für uns geprägt von dem nach wie vor ungebrochenen Ansturm an Besuchern im Drogeninformationszentrum. Neben logistischen Schwierigkeiten, litt aus unserer Sicht teilweise auch das Beratungsangebot darunter, weshalb wir schon während des laufenden Jahres Änderungen vorgenommen haben und für 2016 einen Ausbau erzielen konnten. Das mobile Drug Checking in der Stadt Zürich wird dieses Jahr 15 Jahre alt, trotzdem (oder gerade deswegen)?) sind auch dort die Nutzungszahlen 2015 nochmals deutlich gestiegen.  Das letzte Jahr war auch gezeichnet durch den Einstieg von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Nightlife Bereich der Jugendberatung Streetwork. Anja und Matthias haben sich enorm schnell in den Bereich eingearbeitet und sind unter anderem  verantwortlich für die zeitnahe Publikation von Substanzinformationen. An dieser Stelle möchten wir auch unseren Kooperations– und Vernetzungspartnern danken, ohne euch  wäre unsere Arbeit gar nicht möglich. Ein weiterer Dank gilt allen Nutzern unserer Angebote, eure Inputs (z.B. bzgl. Korrekter Logo-Identifikation von Ecstasy-Tabletten) erleichtert unsere Arbeit.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Jahresrueckblick_Teil_1.jpg

Substanz-Auswertungen 2015

02.05.2016 von Saferparty

Im Drogeninformationszentrum DIZ haben wir im vergangenen Jahr 1357 Substanzproben getestet.

Vier Fünftel der im DIZ abgegebenen Kokainproben enthielten ein psychoaktives Streckmittel, meist Levamisol. Das in der Tiermedizin gegen Wurmbefall eingesetzte Medikament kann bei regelmässigem Konsum schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen zur Folge haben. Jede achte Kokainprobe enthielt sogar drei bis fünf verschiedene Streckmittel. Die detaillierte Auswertung der Kokainproben findet ihr hier...

Amphetamin, umgangssprachlich bekannt als «Speed», wurde letztes Jahr 262 Mal (19 Prozent) getestet. Die Substanzen enthielten zwischen unter 0,4 und 99,3 Prozent Amphetamin. Neben den bekannten Nebenwirkungen wie starke Unruhe, Schlafstörungen, Herzkreislaufproblemen und Halluzinationen bei hohen Dosen sowie dem Abhängigkeitspotential stellen vor allem der stark variierende Amphetamingehalt und die Streckmittelverunreinigung Gesundheitsrisiken dar. Die detaillierte Auswertung der Amphetaminproben findet ihr hier...

Seit 2011 werden vermehrt extrem hoch dosierte Ecstasy-Tabletten (160 mg MDMA) getestet. Diese können zu Überhitzung, Dehydration und Herz-Kreislauf-Überbelastungen führen. 160 mg MDMA ist die Maximaldosierung für einen 106 Kilo schweren Mann oder eine 123 Kilo schwere Frau. 2015 waren rund 10 Prozent der getesteten Tabletten extrem hoch dosiert, das Maximum betrug 274 mg. Die detaillierte Auswertung der Ecstasyproben findet ihr hier...

«LSD-Filze» wurden 2015 erstmals ausgewertet, weil die Anzahl Proben im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist (plus 43 Prozent). Die Gesamtzahl ist mit 60 Proben immer noch eher klein (4 Prozent der getesteten Substanzen). Über ein Drittel (36,7 Prozent) der Proben enthielten statt oder neben LSD andere psychoaktive Substanzen oder Verunreinigungen. Fünf Prozent enthielten NBOMe-Verbindungen, die in Zusammenhang mit einigen drogeninduzierten Todesfällen in Europa stehen. Die detaillierte Auswertung der LSD-Proben findet ihr hier...

Codein- oder Schmerzmittelkonsumenten für wissenschaftliche Studie gesucht

20.04.2016 von Saferparty

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich sucht für eine Studie zu den möglichen Folgen des Opiatkonsums Teilnehmer, welche aktuell und seit mindestens sechs Monaten opiathaltige Schmerzmittel oder Codein länger oder in höherer Dosierung konsumieren als vom Arzt verordnet bzw. die nicht ärztlich verordnet wurden.

Die neuropsychologische Untersuchung dauert ca. 5-6 Stunden und wird mit Fr. 200.- entschädigt.

Mehr Infos...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/th-1.jpeg

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/images.jpeg

Kokainkonsumenten für MRI-Studie gesucht!

17.03.2016 von Saferparty

Diese MRI-Studie der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich soll dazu beitragen, mögliche durch Kokain verursachte Veränderungen im Hirnstoffwechsel und das Verlangen nach Kokain, das Craving, genauer zu verstehen. Zudem soll untersucht werden, ob diese durch die Verabreichung eines Medikaments an zwei Tagen (ein rezeptfrei erhältliches Hustenmittel) beeinflusst werden können. Die Entschädigung für die gesamte Studienteilnahme beträgt 400 CHF.

Mehr Infos...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Hecht_MRI_shutterstock_94210177-copy-e1394738450707.jpg

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/1cdc9c02.jpg

DIZ: Jeweils Dienstags und Freitags

09.03.2016 von Saferparty

Zur Erinnerung:

Seit Januar 2016 ist das DIZ zusätzlich auch am Freitag Abend geöffnet. Dienstag bleibt das DIZ wie bisher geöffnet; neu können wir am Dienstag max. 25 Proben pro Abend entgegennehmen. Dafür können wir Freitags pro Abend zusätzlich 15 Proben entgegennehmen. Wir hoffen, dadurch euren Bedürfnissen und dem grossen Andrang besser gerecht werden zu können. Die Analyse-Resultate werden bei beiden Öffnungstagen jeweils am darauffolgenden Freitag bekannt gegeben.

DIZ Öffnungszeiten:

Dienstag: 17.30 bis 20.30 Uhr

Freitag: 17.30 bis 19.30 Uhr

Wir freuen uns, euch auch am Freitag im DIZ begrüssen zu dürfen!

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Neue Oeffnungszeiten.png

Mobiles Drug Checking an der Mystica

23.02.2016 von Saferparty

Am Samstag, 05. März 2016, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand im Club X-Tra an der Mystica. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

Mehr Infos zum Drug Checking...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/Mystica.jpg

Test: Ist meine Freundin/ mein Freund gefährdet?

13.01.2016 von Saferparty

Die Suchtpräventionsstellen haben einen neuen Selbsttest lanciert. Dieser Test richtet sich an junge Erwachsene, die sich Sorgen über den Alkoholkonsum einer befreundeten Person machen.

suchttest.ch/freunde

tl_files/images/download/file/aktuelles 2015/topelement.jpg

Aktuelles

04.12.2018

DIZ Öffnungszeiten über die Feiertage

Mehr

Warnungen

Vorsicht: hochdosierte LSD-Filze

07.12.2018

Dieser Filz enthält 161.7 Microgramm LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumierende. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Mehr Infos...

Alle Warnungen

Agenda

DIZ:

Jeweils Dienstags und Freitags können im DIZ Substanzen zur Analyse abgegeben werden.

Öffnungszeiten Dienstag: 17:30 Uhr - 20:30 Uhr

Öffnungszeiten Freitag: 17:30 Uhr - 19:30 Uhr 

Öffnungszeiten Feiertage: Das DIZ bleibt vom 21. Dezember 2018 bis am 01. Januar 2019 geschlossen. Ab dem 04. Januar 2019 ist das DIZ jeweils Dienstags und Freitags wieder normal geöffnet.

Nächstes mobiles Drug-Checking:

Wird zu gegebener Zeit hier bekannt gegeben.