Aktuelles

2017

DIZ Öffnungszeiten über die Feiertage

20.12.2017 von Saferparty

Das DIZ bleibt vom 22. Dezember 2017 bis am 02. Januar 2018 geschlossen. Ab dem 05. Januar 2018 ist das DIZ jeweils Dienstags und Freitags wieder normal geöffnet.

Wir wünschen euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer DIZ-Team

Neuer Standort für das DIZ ab dem 19. Dezember 2017

14.12.2017 von Saferparty

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/diz_neuerstandort3.jpg

Das DIZ ist ab dem 19. Dezember 2017 an einer neuen Adresse zu Hause. Wir sind dann an der Schützengasse 31, 8001 Zürich mit dem gleichen Angebot wie bis anhin präsent. An den Öffungszeiten und dem Angebot ändert sich sonst nichts. Die Schützengasse 31 ist nur 3 Gehminuten vom HB Zürich entfernt, wir sind in einem anonymen Bürogebäude im Parterre untergebracht. Wir freuen uns, euch ab dem 19. Dezember an der neuen Adresse begrüssen zu dürfen.

https://goo.gl/maps/imq2GC4n7TA2

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/plan2.jpg 

Global Drug Survey 2018

28.11.2017 von Saferparty

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Global Drug Survey 2018.JPG

Der Global Drug Survey ist die grösste internationale Umfrage zum Thema Drogen und Drogenkonsum. Die diesjährige Version ist jetzt in Betrieb.

Teilnehmen kannst du unter folgendem Link:

https://surveys.globaldrugsurvey.com/s3/GDS2018

 

saferparty.ch auf instagram

13.11.2017 von Saferparty

Ab sofort veröffentlichen wir unsere Substanzwarnungen neben Facebook auch auf Instagram. Ihr findet uns unter folgender Adresse: www.instagram.com/saferparty.ch/

Wir freuen uns, wenn ihr uns auch dort besucht.

Liebe Grüsse saferparty.ch

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/insta.jpg

Online Umfrage zu halluzinogeninduzierten Erlebnissen

02.11.2017 von Saferparty

Erfahrungen mit Halluzinogenen? Dann unterstützt die Wissenschaft und nehmt an dieser Online-Studie teil: https://www.surveymonkey.de/r/sphinx-uos

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/SPHINX_Bildkopf.jpg

Mobiles Drug Checking im X-Tra

23.10.2017 von Saferparty

Diesen Samstag, den 28.10.2017, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand an der Apsara im X-Tra. Ihr findet uns von 22:00 Uhr bis ca. 06:00 Uhr im Eingangbereich vis a vis der Garderobe. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Psychedelic Gathering 2017.jpg

Online-Befragung zum Thema Drogen

20.10.2017 von Saferparty

Checkit! führt die Europäische Online-Befragung zum Thema Drogen im Auftrag der EMCDDA im deutschsprachigen Raum durch. Ziel ist es, ein realistisches Bild des Drogenkonsums in Europa zu erhalten, insbesondere wie oft, auf welche Art und in welchen Mengen Drogen konsumiert werden.

Hier gehts zur Umfrage...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Umfrage_checkit.JPG

Kokainkonsumierende für Studie gesucht

22.09.2017 von Saferparty

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich sucht für eine Studie zu den möglichen Folgen des Kokainkonsums Teilnehmer/innen, die regelmässig Kokain konsumieren. Die Teilnahme an dem Projekt wird finanziell entschädigt. Es werden weder Kokain noch andere pharmakologisch wirksame Substanzen im Rahmen der Studie verabreicht.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Kokain_Studie_vorne.jpgtl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Kokain_Studie_hinten.jpg

Mehr Infos...

Online Umfrage zu halluzinogeninduzierten Erlebnissen

21.09.2017 von Saferparty

Erfahrungen mit Halluzinogenen? Dann unterstützt die Wissenschaft und nehmt an dieser Online-Studie teil: https://www.surveymonkey.de/r/sphinx-uos

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Umfrage Halluzinogene 2017.JPG

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Was wurde getestet

04.09.2017 von Saferparty

MDMA

2016 wurden 210 Ecstasy-Tabletten getestet. Seit 2011 werden vermehrt extrem hoch dosierte Ecstasy-Tabletten (>200 mg MDMA) getestet. Diese können zu Überhitzung, Dehydration und Herz-Kreislauf-Überbelastungen führen. 2016 waren rund ein Fünftel der getesteten Tabletten extrem hoch dosiert, das Maximum betrug 264 mg. Die detaillierte Auswertung der Ecstasyproben findet ihr hier...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_XTC.jpg

LSD

2016 wurden 89 LSD-Filze getestet. Neben den psychischen Risiken und möglichen unerwünschten Nebenwirkungen, besteht bei LSD-Filzen das Risiko der Einnahme unerwarteter Substanzen, pharmakologisch wirksamer Streckmittel und hochdosierter Filze. 19.1 Prozent der Proben enthielten statt oder neben LSD andere pharmakologisch wirksame Substanzen oder Verunreinigungen. 4.4 Prozent enthielten NBOMe-Verbindungen oder DOC. Die detaillierte Auswertung der LSD-Proben findet ihr hier...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_LSD.jpg

 

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Was wurde getestet

28.08.2017 von Saferparty

Kokain

Kokain wurde letztes Jahr 887 Mal getestet. Neben den bekannten Nebenwirkungen und dem psychischen Abhängigkeitspotential von Kokain bedeutet das nach wie vor häufige Auftreten von Levamisol als pharmakologisch wirksames Streckmittel, vor allem für regelmässig Konsumierende, ein schwer abschätzbares Gesundheitsrisiko. Dabei handelt es sich weniger um akute Nebenwirkungen, sondern um Langezeitfolgen wie eine Schwächung des Immunsystems. Neben Levamisol stellt der stark schwankende Kokaingehalt ein oft unterschätztes Konsumrisiko dar. Die detaillierte Auswertung der Kokainproben findet ihr hier...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Kokain.jpg

Amphetamin

Amphetamin, umgangssprachlich bekannt als «Speed», wurde letztes Jahr 411 Mal getestet. Neben den bekannten Nebenwirkungen wie starke Unruhe, Schlafstörungen, Herzkreislaufproblemen und Halluzinationen bei hohen Dosen, sowie dem psychischen Abhängigkeitspotential, stellen vor allem der stark variierende Amphetamingehalt, die Syntheseverunreinigungen und die Streckmittel ein Gesundheitsrisiken dar. Die detaillierte Auswertung der Amphetaminproben findet ihr hier...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Amphetamin.jpg

 

 

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Verteilung getestete Substanzen

21.08.2017 von Saferparty

Im DIZ und an den mobilen Drug-Checkings in Zürich wurden 2016 insgesamt 2052 Proben zur Analyse abgegeben, ein Grossteil davon waren Stimulanzien. Neben bekannten Substanzen wie MDMA tauchten aber auch immer wieder eher exotische Substanzen wie 4-FA, 2C-E oder Butylon auf.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Substanzverteilung_1.jpg

In der zweiten Grafik sind die Unterschiede zwischen mobilem Drug-Checking und DIZ bezgl. der abgegebenen Substanzen ersichtlich. So ist z.B. im DIZ der Anteil an Kokain signifikant höher als beim mobilen Drug-Checking. Bei den mobilen Drug-Checkings werden dafür verhältnismässig mehr Ecstasy-Tabletten analysiert.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Substanzverteilung_2.jpg

Street Parade 2017: Ein Rückblick

17.08.2017 von Saferparty

Die Street Parade 2017 ist bereits wieder Geschichte. Die Parade ist bei optimalem Street Parade-Wetter erfolgreich über die Bühne(n) gegangen. Wir von Saferparty.ch hatten wie jedes Jahr alle Hände voll zu tun. Am Nachmittag auf dem Bürkliplatz und am Abend an der Lethargy in der Roten Fabrik.

Unser Drug-Checking-Angebot wurde von den Street Parade-Besuchern rege genutzt. Konkret wurden von uns 71 Substanzen auf deren Zusammensetzung und eventuelle Streckmittel hin untersucht. Hinzu kommen 170 Personen, welche zum Thema Substanzkonsum von uns beraten wurden. Des Weiteren haben wir dutzende Flaschen „Katerwasser“ (Mineralwasser), hunderte Ohrstöpsel, Infobroschüren und Kondome verteilt.

Folgende Substanzen haben wir während der Street Parade 2017 analysiert:

22 XTC-Tabletten, 46 Pulver/Kristalle und 3 LSD-Filze.

XTC-Tabletten:

Der Durchschnittsgehalt der XTC-Tabletten war mit 149.8 mg MDMA sehr hoch.

6 Tabletten waren mit über 200 mg MDMA extrem hoch dosiert.

8 Tabletten gelten mit über 120 mg MDMA noch immer als hoch dosiert.

Pulver / Kristalle:

Bei den Pulvern / Kristallen handelte es sich um 18 Kokainproben, 13 Amphetaminproben,11 MDMA-Proben, 1 Methamphetaminprobe, 1 Ketaminprobe und 1 unbekanntes Pulver.

Das Kokain enthielt erwartungsgemäss die typischen pharmakologisch wirksamen Streckmittel: 4 Proben enthielten Levamisol, 1 Probe Phenacetin, 2 Proben Koffein, 1 Probe Hydroxyzin.

Filze:

Ein Filz, welcher als LSD deklariert war, enthielt kein LSD, sondern DOC. Durch den späteren Wirkungseintritt von DOC im Vergleich mit LSD besteht das Risiko einer Überdosierung.

 

Wir möchten uns hiermit bei allen Beteiligten herzlich für die Zusammenarbeit bedanken und freuen uns schon jetzt auf die nächste Street Parade und die nächste Lethargy.

See you next year!!!

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Street Parade 2017.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Drogeninformationszentrum DIZ

14.08.2017 von Saferparty

Das Drogeninformationszentrum DIZ wurde 2016 von 2060 Personen besucht. Davon waren 1714 Männer und 346 Frauen, das Durchschnittsalter lag bei 31 Jahren. Die meisten Besucher waren zwischen 18 und 30 Jahren. 1815 Substanz-Analysen wurden in diesem Zeitraum durchgeführt. Mit 622 Personen wurde ein längeres Beratungsgespräch durchgeführt. 2016 konnte der Ansturm an Besuchern im Drogeninformationszentrum durch einen zweiten Öffnungstag und eine Ausweitung der  Analysekapazität aufgefangen werden. Dies hat merklich zu einer qualitativen Verbesserung des Angebots geführt. Die Atmosphäre im DIZ ist ruhiger geworden,  wir können uns noch intensiver der Beratungstätigkeit widmen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_DIZ.jpg

Street Parade 2017: Infostand mit Drug-Checking

04.08.2017 von Saferparty

Am Samstag, den 12.08.2017, werden wir wie jedes Jahr mit unserem kostenlosen und anonymen Drug Checking- und Beratungsangebot an der Street Parade sein. Am Nachmittag, während der Street Parade, findet ihr uns von 13 Uhr bis 18 Uhr auf dem Bürkliplatz. Am Abend sind wir dann von 22 Uhr bis 06 Uhr an der Lethargy im Dock 18 in der Roten Fabrik.

Einen Lageplan, wo wir genau anzutreffen sind, findet ihr hier...

Viele weitere Infos findet ihr im diesjährigen Saferparty-Newsletter Street Parade 2017

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Street Parade 2017.jpg

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Lethargy 2017.JPG

1. August DIZ Öffnungszeiten

28.07.2017 von Saferparty

Das DIZ bleibt am Dienstag, 01. August 2017 geschlossen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Feuerwerk.jpg

Mobiles Drug Checking im Hive

23.07.2017 von Saferparty

Diesen Samstag, den 29. Juli 2017, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand an der Raketen-Party im Club Hive. Ihr findet uns von 23 Uhr bis ca. 06 Uhr im Aussenbereich des Clubs.  

Das Angebot ist kostenlos und anonym! Kommt vorbei und lasst eure Substanzen testen!

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Rakete.JPG

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Mobile Drug-Checking

28.06.2017 von Saferparty

2016 waren wir an 8 Anlässen mit unserem mobilen Beratungs- und Drug-Checking Angebot  präsent. Wir waren an der Mystica, am Psychedelic Carnival, an der White Party und an der Black Party im X-Tra, an der Eve & Rave Benefizparty in der Alten Kaserne, an der Rakete im Hive, an der Street Parade auf dem Bürkliplatz und an der Lethargy in der Roten Fabrik. Die Analysetätigkeit wird durch das Kantonsapothekeramt Bern erbracht, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendberatung Streetwork sind für die Koordination der Drug-Checkings und die Beratung und Information vor Ort verantwortlich. Dabei haben wir 263 Analysen durchgeführt und mit 990 Menschen Kontakt gehabt. 505 Personen haben sich länger von uns beraten lassen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Mobile_Drug_Checking.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Mobile Prävention

28.06.2017 von Saferparty

2016 hat die Jugendberatung Streetwork an 5 Anlässen an grösseren Events (z.B. Openair Wipkingen) in der Stadt Zürich Alkohol-Präventionen durchgeführt. Die Alkohol-Prävention ist auf die Sensibilisierung Jugendlicher und junger Erwachsener zu Risiken des Alkoholkonsums (z.B. Rauschtrinken) ausgerichtet. Diese Aktionen fanden in Kooperation mit der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich statt. Für 2017 wird wieder eine stärkere Zusammenarbeit mit be my angel angestrebt.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Mobile_Praevention.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016 - Webseite und Online Beratung

28.06.2017 von Saferparty

Die Website www.saferparty.ch wurde 2016 von 458‘848 (+17% gegenüber 2015) Einzelnen Besuchern / Unique Visitors angesurft. Die meisten Besucher stammen aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Die USA folgen an vierter Stelle. Am häufigsten werden die Substanzwarnungen von saferparty.ch aufgerufen, danach folgen die Informationen zu einzelnen Substanzen wie MDMA, Kokain etc.

2016 wurden 159 Onlineberatungen per Mail durchgeführt. Die meisten Anfragen betrafen Themen wie Informationen zu Substanzen, Abhängigkeit und Gesundheit, Drug Checking und Anfragen von Angehörigen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Grafik_Webseite.jpg

Jahresrückblick Saferparty.ch 2016

28.06.2017 von Saferparty

In den nächsten Wochen möchten wir euch auf diesem Weg regelmässig einen kleinen Rückblick zu unseren verschiedenen Tätigkeiten im Nightlife Bereich geben.

2016 konnte der Ansturm an Besuchern im Drogeninformationszentrum durch einen zweiten Öffnungstag aufgefangen werden. Dies hat merklich zu einer qualitativen Verbesserung des Angebots geführt. Die Atmosphäre im DIZ ist ruhiger, wir können uns intensiver der Beratungstätigkeit widmen. Das mobile Drug Checking in der Stadt Zürich existiert seit 15 Jahren, das Drogeninformationszentrum DIZ ist im selben Jahre 10 Jahre alt. Beides konnten wir in Kooperation mit Eve & Rave an deren Jubiläumsparty zelebrieren. Nochmals herzlichen Glückwunsch zum 25ten!

Durch die Veröffentlichung unserer Streckmittelauswertungen und den dazugehörigen Medienmitteilungen stiessen wir auch 2016 auf ein reges Interesse der Medien an unserer Arbeit. An dieser Stelle möchten wir auch unseren Kooperations– und Vernetzungspartnern danken, ohne euch  wäre unsere Arbeit gar nicht möglich. Ein weiterer Dank gilt allen Nutzern unserer Angebote, eure Inputs (z.B. bzgl. Korrekter Logo-Identifikation von Ecstasy-Tabletten) erleichtert unsere Arbeit.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Nightlife_Bericht_2016_Grafik_1.jpg

Poster über die Arbeit von Saferparty

14.06.2017 von Saferparty

Anlässlich der Club Health Conference in Dublin haben wir ein Poster über unsere Arbeit präsentiert:

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Poster Dublin.JPG

Resultate Global Drug Survey 2017

31.05.2017 von Saferparty

Der Global Drug Survey ist eine unabhängige, internationale Umfrage zum Drogenkonsum. Dieses Jahr haben knapp 120'000 Personen aus 50 Ländern daran teilgenommen. Der GDS hilft den Drogenkonsum international und in der Schweiz besser zu verstehen und Angebote der Prävention und Schadensminderung zu verbessern.

Ein Auszug der wichtigsten Erkenntnisse des GDS 2017 findest Du unter dem folgenden Link:

https://www.globaldrugsurvey.com/wp-content/themes/globaldrugsurvey/results/GDS2017_key-findings-report_final.pdf

Danke fürs Mitmachen an dieser Umfrage. 

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/GDS_logo.png

Codein- oder Schmerzmittelkonsumenten für wissenschaftliche Studie gesucht

11.05.2017 von Saferparty

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich sucht für eine Studie zu den möglichen Folgen des Opiatkonsums Teilnehmer, welche aktuell und seit mindestens sechs Monaten opiathaltige Schmerzmittel oder Codein länger oder in höherer Dosierung konsumieren als vom Arzt verordnet bzw. die nicht ärztlich verordnet wurden.

Die neuropsychologische Untersuchung dauert ca. 5-6 Stunden und wird mit Fr. 200.- entschädigt.

Mehr Infos...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/th-1.jpeg

tl_files/images/download/file/aktuelles 2016/images.jpeg

Cannabis: Factsheet Cannabidiol (CBD)

28.04.2017 von Saferparty

THC-armes Cannabis und andere CBD-haltige Produkte können inzwischen in einer schnell wachsenden Zahl von Verkaufsstellen legal gekauft werden. Dieser (scheinbare) Widerspruch zwischen «Cannabis» und «legal» führt zu Verunsicherungen. Die Tatsache, dass diese Produkte für die unterschiedlichsten Zwecke angeboten werden, macht es nicht einfacher. Daher hat Sucht Schweiz die verfügbaren Informationen rund um CBD in einem Factsheet zusammengestellt.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/CBD Sucht Schweiz.JPG

Tag der offenen Bar und Club Tür am 29.04.2017

22.04.2017 von Saferparty

Was hat Ländler, Met, Drag Queen, Heavy Metal, Gin und Negroni miteinander zu tun? Dies und noch vieles mehr gibt es im Rahmen des fünften Tages der offenen Bar und Club Tür am Samstag, den 29.04.2017, im Niederdorf zu entdecken. Zwischen 14 Uhr und 18 Uhr laden unzählige Clubs und Bars aus dem Niederdorf herzlich dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Mehr Infos...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/BCK_A3_Poster_2017.jpg

Substanz-Auswertungen 2016

18.04.2017 von Saferparty

Im Drogeninformationszentrum DIZ und bei den mobilen Drug-Checkings an Partys in der Stadt Zürich haben wir im vergangenen Jahr 2078 Substanzen getestet.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Substanzverteilung_2016_klein.jpg

Kokain wurde letztes Jahr 887 Mal getestet. Neben den bekannten Nebenwirkungen und dem psychischen Abhängigkeitspotential von Kokain bedeutet das nach wie vor häufige Auftreten von Levamisol als pharmakologisch wirksames Streckmittel, vor allem für regelmässig Konsumierende, ein schwer abschätzbares Gesundheitsrisiko. Dabei handelt es sich weniger um akute Nebenwirkungen, sondern um Langezeitfolgen wie eine Schwächung des Immunsystems. Neben Levamisol stellt der stark schwankende Kokaingehalt ein oft unterschätztes Konsumrisiko dar. Die detaillierte Auswertung der Kokainproben findet ihr hier...

Amphetamin, umgangssprachlich bekannt als «Speed», wurde letztes Jahr 411 Mal getestet. Neben den bekannten Nebenwirkungen wie starke Unruhe, Schlafstörungen, Herzkreislaufproblemen und Halluzinationen bei hohen Dosen, sowie dem psychischen Abhängigkeitspotential, stellen vor allem der stark variierende Amphetamingehalt, die Syntheseverunreinigungen und die Streckmittel ein Gesundheitsrisiken dar. Die detaillierte Auswertung der Amphetaminproben findet ihr hier...

Seit 2011 werden vermehrt extrem hoch dosierte Ecstasy-Tabletten (>200 mg MDMA) getestet. Diese können zu Überhitzung, Dehydration und Herz-Kreislauf-Überbelastungen führen. 2016 waren rund ein Fünftel der getesteten Tabletten extrem hoch dosiert, das Maximum betrug 264 mg. Die detaillierte Auswertung der Ecstasyproben findet ihr hier...

2016 wurden 89 LSD-Filze getestet. Neben den psychischen Risiken und möglichen unerwünschten Nebenwirkungen, besteht bei LSD-Filzen das Risiko der Einnahme unerwarteter Substanzen, pharmakologisch wirksamer Streckmittel und hochdosierter Filze. 19.1 Prozent der Proben enthielten statt oder neben LSD andere pharmakologisch wirksame Substanzen oder Verunreinigungen. 4.4 Prozent enthielten NBOMe-Verbindungen oder DOC. Die detaillierte Auswertung der LSD-Proben findet ihr hier...

InterviewpartnerInnen gesucht zum Thema Cannabis-Prohibiton

10.04.2017 von Saferparty

Gesucht werden Menschen, die persönlich Erfahrungen gesammelt haben mit den Strafbestimmungen zu Cannabis-Konsum, -Produktion und -Handel, sei es aufgrund des Betäubungsmittelgesetzes oder etwa auch wegen der Strassenverkehrsgesetzgebung, der Post- und Zollbestimmungen etc.Die Interviews finden in einem persönlichen Treffen statt, die Anonymität der Teilnehmenden ist gewährleistet. Interessentinnen und Interessenten melden sich bitte auf folgende Emailadresse: collateral@bluewin.ch

Sandro Cattacin, Professor für Soziologie, Universität Genf

Frank Zobel, Vizedirektor und stellvertretender Leiter Forschung von Sucht Schweiz

Michael Herzig, Autor und Dozent an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Zürich (ZHAW)

Mehr Informationen...

Safer Dance Swiss sucht Zivildienst Mitarbeiter

04.04.2017 von Saferparty

Safer Dance Swiss führt Informations- und Aufklärungsarbeit im Bereich der Schadensminderung von Partydrogenkonsum durch. Zu den Tätigkeiten gehört die Mithilfe bei der Planung und Organisation von Grosseinsätzen an Festivals in der ganzen Schweiz, Abgabe von Informations- und Präventionsmaterial das Schreiben von konzeptuellen Dokumenten und Fundraising, Akquirierung von Spendengeldern und das Mitwirken in einem Projekt, wie die Heitere Fahne, wo Menschen mit Konsumfragezeichen mitwirken.

Mehr Infos...

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/SDS Logo.JPG

Kokainkonsumenten für Studie gesucht!

31.03.2017 von Saferparty

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich sucht für eine Studie zu den möglichen Folgen des Kokainkonsums Teilnehmer/innen, die regelmässig Kokain konsumieren. Die Teilnahme an dem Projekt wird finanziell entschädigt. Es werden weder Kokain noch andere pharmakologisch wirksame Substanzen im Rahmen der Studie verabreicht.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Kokain_Studie_vorne.jpgtl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Kokain_Studie_hinten.jpg

Mehr Infos...

Website: Bodybuilding - mit Muskeln und Kopf

17.03.2017 von Saferparty

Auf dieser Website der Züfam findet ihr viele Informationen zu Risiken beim Konsum von anabolen Steroiden. Ein muskulöser, gut geformter Körper wird heute von vielen als attraktiv und erstrebenswert erachtet. Dies kann mit der richtigen Ernährung und geeigneten Trainingsprogrammen erreicht werden – z. B. mit Bodybuilding, um die Muskelmasse aufzubauen. Aber natürlich braucht es auch einen starken Willen, um seinem physischen Idealbild näher zu kommen. In den letzten Jahren hat allerdings auch das Angebot von leistungssteigernden Medikamenten auf dem Schwarzmarkt massiv zugenommen: Im Internet oder «unter dem Ladentisch» werden Substanzen verkauft, deren Zusammensetzung und Wirkung, vor allem aber deren Nebenwirkungen nicht immer den Anpreisungen entsprechen. Meist geht es dabei um Anabolika, seit Neuestem auch um sogenannte Exercise Mimetic Pharmaceuticals, auch Exercise Pills genannt. Welche Risiken man sich dabei aussetzt und wo man sich beraten lassen kann findet ihr auf der Website http://www.bodytuning-check.ch/

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/bodybuilding.jpg

Mobiles Drug Checking an der Sonic Boom

14.03.2017 von Saferparty

Diesen Samstag, den 18.03.2017, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand an der Sonic Boom in der Härterei.

Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Sonic Boom.JPG

Mobiles Drug Checking an der Mystica im X-Tra

07.03.2017 von Saferparty

Diesen Samstag, den 11.03.2017, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand an der Mystica im X-Tra. Ihr findet uns von 20:30 Uhr bis ca. 06:00 Uhr im Eingangbereich vis a vis der Garderobe. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Mystica.jpg

Studie über Umsetzung des Ordnungsbussenverfahrens für Cannabiskonsum

21.02.2017 von Saferparty

Seit dem 1. Oktober 2013 sollte der Cannabiskonsum und -besitz bis zu 10 Gramm durch Erwachsene (BetmG Art. 28b) nicht mehr mit einer Verzeigung geahndet, sondern mit einer Ordnungsbusse bestraft werden. Damit wollte der Gesetzgeber die Grundlage für die Gleichbehandlung aller Cannabiskonsumierenden in der Schweiz schaffen und die Kosten für Verwaltung und Justiz reduzieren. Sucht Schweiz hat in einer neuen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit erstmals untersucht, ob diese Ziele erreicht wurden. Die Analyse hat grosse Unterschiede im Vollzug zu Tage gefördert.

Mehr Infos...

Den Schlussbericht auf Französisch mit einer Zusammenfassung auf Deutsch findest du hier...

Mobiles Drug Checking an der Voodoo-Goa im Kaufleuten!

03.02.2017 von Saferparty

Am Samstag, den 11.02.2017, sind wir mit unserem mobilen Labor und unserem Infostand an der Voodoo-Goa im Kaufleuten. Ihr findet uns von 22:00 Uhr bis ca. 06:00 Uhr im Foyer im Eingangbereich des Clubs. Kommt vorbei und lasst eure Pillen / Substanzen testen.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Voodoo.jpg

Konsumtagebuch-App

26.01.2017 von Saferparty

Wir konsumieren – ob Alkohol, Cannabis, Medikamente oder Online-Spiele: der Konsum ist dabei mehrheitlich unproblematisch.

Doch oftmals sind wir uns nicht bewusst, wie viel wir überhaupt konsumieren, ob es noch ein Genuss oder eben zu viel ist. Die Konsumtagebuch-App der Arud hilft dir, einfach und sicher deine Konsumgewohnheiten festzuhalten!

http://www.arud.ch/app.html

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Arud_App.JPG

Kokainkonsumenten für Studie gesucht!

11.01.2017 von Saferparty

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich sucht für eine Studie zu den möglichen Folgen des Kokainkonsums Teilnehmer/innen, die regelmässig Kokain konsumieren. Die Teilnahme an dem Projekt wird finanziell entschädigt. Es werden weder Kokain noch andere pharmakologisch wirksame Substanzen im Rahmen der Studie verabreicht.

Mehr Infos...

Aktuelles

04.12.2018

DIZ Öffnungszeiten über die Feiertage

Mehr

Warnungen

Vorsicht: hochdosierte LSD-Filze

07.12.2018

Dieser Filz enthält 161.7 Microgramm LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumierende. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Mehr Infos...

Alle Warnungen

Agenda

DIZ:

Jeweils Dienstags und Freitags können im DIZ Substanzen zur Analyse abgegeben werden.

Öffnungszeiten Dienstag: 17:30 Uhr - 20:30 Uhr

Öffnungszeiten Freitag: 17:30 Uhr - 19:30 Uhr 

Öffnungszeiten Feiertage: Das DIZ bleibt vom 21. Dezember 2018 bis am 01. Januar 2019 geschlossen. Ab dem 04. Januar 2019 ist das DIZ jeweils Dienstags und Freitags wieder normal geöffnet.

Nächstes mobiles Drug-Checking:

Wird zu gegebener Zeit hier bekannt gegeben.