Disclaimer

Disclaimer

Die Informationen auf dieser Webseite sollen helfen, den Wissensstand von Konsumierenden in Bezug auf Substanzzusammensetzungen und deren Wirkungen und Risiken zu erhöhen sowie diese für problematisches Konsumverhalten zu sensibilisieren. Die Betreiber raten in jedem Fall vom Konsum der beschriebenen Substanzen und anderer riskanter Stoffe ab, seien sie legal oder illegal. Wir machen darauf aufmerksam, dass der Besitz, Verkauf und Konsum vieler auf dieser Seite beschriebenen Substanzen strafbar ist. Der Konsum von Drogen ist immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden.

Wir können keine Verantwortung oder Haftung für Inhalte von Seiten übernehmen, auf die wir mittels Links verweisen. Die Inhalte auf diesen Seiten stammen nicht von uns, und wir können keine Garantien für die Richtigkeit dieser Inhalte abgeben. Das gilt für alle verfügbaren Links auf der Website saferparty.ch selbst und für die weiterführenden Links der damit verknüpften Seiten.

Besitzt du eine Substanz, welche nicht auf dieser Seite erscheint, bedeutet dies keinesfalls, dass sie den erwarteten Inhaltsstoffe enthält oder unbedenklich sein sollte. Die von uns veröffentlichten Warnungen beziehen sich nur auf die in unseren Drug Checking Angeboten abgegebenen Substanzen. Diese stellen ein hohes Konsumrisiko dar und sollten nicht konsumiert werden. Wir können nicht behaftet werden bezüglich Substanzen, die wir nicht tatsächlich selber getestet haben. Achtung: Eine Substanz kann das gleiche optische Erscheinungsbild haben (Form, Grösse, Farbe etc.) wie eine von uns getestete Substanz und trotzdem andere Inhaltsstoffe oder eine andere Zusammensetzung aufweisen. Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko! Risikofrei ist nur ein vollständiger Verzicht auf Drogen! Wenn du dich dennoch entscheidest, Drogen zu konsumieren, solltest du zumindest immer die Safer-Use-Regeln befolgen.

Die Substanzinformationen basieren auf den derzeit technisch möglichen, uns bekannten und zugänglichen Test- und Analyseverfahren. Sie stellen keine Unbedenklichkeitsempfehlung dar. Es wird keine Haftung für Schäden, die aufgrund der hier publizierten Informationen entstehen, übernommen. Unsere Absicht ist, mittels Aufklärung zu einem eigenverantwortlichen Verhalten beizutragen, und wir sagen es nochmals deutlich: Der Konsum von Drogen ist immer ein Risiko!

Auf einigen Pillen auf saferparty.ch sind Markenlogos und/oder Markennamen abgedruckt. Diese Logos/Markenabbildungen sind Fälschungen und stehen in keinem Zusammenhang mit den abgebildeten Unternehmen oder Organisationen und werden ohne deren Wissen widerrechtlich verwendet. Die Veröffentlichung der Pillen mit den Markenlogos / Markennamen auf saferparty.ch erfolgt zu Präventions- und Schadensminderungszwecken; es soll die Konsumentinnen und Konsumenten vor dem Drogenkonsum warnen, über die Zusammensetzung der Pillen und Substanzen informieren und Gesundheitsschäden vermindern. Saferparty.ch und die am Onlinetool beteiligten Institutionen stellen weder die Pillen her, noch vertreiben sie diese und sind demnach nicht für eine allfällige widerrechtliche Nutzung der Marken im Sinne von Art. 13 Markenschutzgesetz (MSchG; SR SR 232.11) haftbar. Es ist unabdingbar, die Substanzwarnungen respektive die Substanzen mit Abbildung (inkl. Markenlogo) unverändert zu veröffentlichen, ansonsten der Informations- und Warnzweck nicht gewährleistet ist.

Urheberrecht

Die Inhalte der auf dieser Website veröffentlichten Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt und sind Eigentum der Stadt Zürich. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwendung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der Eigentümer. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Ausdrucke und Downloads von Webseiten dürfen nur für den persönlichen, privaten und nicht-kommerziellen Gebrauch hergestellt werden.

Aktuelles

27.02.2020

Mobile Drug-Checking Einsätze

Mehr

Warnungen

Warnung: synthetisches Cannabinoid 5F-MDMB-PICA

21.02.2020

Diese als Cannabis verkaufte Probe enthält den Wirkstoff Cannabidiol (CBD) und das synthetische Cannabinoid 5F-MDMB-PICA. 5F-MDMB-PICA ist ein hochpotentes synthetisches Cannabinoid, welches im Zusammenhang mit 13 Todesfällen weltweit steht.  

Im Vergleich zu THC sind akute und schwerwiegende Vergiftungen bei synthetischen Cannabinoiden wahrscheinlicher. So kann der Konsum hochpotenter synthetischer Cannabinoide unter anderem zu rascher Ohnmacht, Herzrasen, Bluthochdruck, Krampfanfällen, Übelkeit mit Erbrechen, Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit, Verwirrtheit, Wahnvorstellungen, akuten Psychosen, aggressivem und gewaltsamen Verhalten bis hin zu einem Herzinfarkt führen. Die hohe Potenz von synthetischen Cannabinoiden wie 5F- MDMB-PICA erhöht die Gefahr einer Überdosierung.

Werden synthetische Cannabionoide, wie in diesem Fall, als "normale Cannabisblüten" verkauft, kann dies schnell zu riskanten Überdosierungen führen.  

5F-MDMB-PICA ist eine weitgehend unerforschte Substanz. Genauere Informationen zu Wirkung, Risiken, Wechselwirkungen mit anderen Substanzen oder Langzeitfolgen liegen daher nicht vor.

Vom Konsum wird dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Alle Warnungen

Agenda

DIZ:

Jeweils Dienstags und Freitags können im DIZ Substanzen zur Analyse abgegeben werden.

Öffnungszeiten Dienstag: 17:30 Uhr - 20:30 Uhr

Öffnungszeiten Freitag: 17:30 Uhr - 19:30 Uhr 

Nächste mobile Drug-Checking:

Am 06.03.2020: S.A.D. Mülai Kottu Roti in der Roten Fabrik in Zürich.

Am 07.03.2020: Mystica im X-Tra in Zürich