DIZ

Das Drogeninformationszentrum (DIZ) bietet neben Drogeninformation und -beratung auch ein stationäres Drug Checking an.

Im DIZ wird über Wirkung und Gefahren psychoaktiver Substanzen informiert, sowie über die Risiken des eigenen Konsumverhaltens aufgeklärt. Das Drug Checking ermöglicht eine genaue Aufklärung über Dosierung und Inhaltsstoffe der abgegebenen Substanzen, sowie über die Auswirkungen, welche diese Inhaltsstoffe auf den Konsumenten haben könnten. Die Nutzung des DIZ ist anonym und kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Analog zum mobilen Drug Checking wird mit jeder Person, welche eine Substanz zur Analyse abgibt, ein obligatorisches Beratungsgespräch durchgeführt. Der Besuch im DIZ wird an keine Vorbedingungen geknüpft, und die Mitarbeitenden stehen unter Schweigepflicht. Das DIZ arbeitet eng mit arud (Arud Zürich)tl_files/images/externerlink.gif und Checkpoint (Zürcher AIDS-Hilfe)tl_files/images/externerlink.gif zusammen. Bei Wunsch und Bedarf kann ein Therapieangebot oder Gespräch direkt vor Ort vermittelt werden.

Die Schützengasse 31 ist nur 3 Gehminuten vom HB Zürich entfernt, wir sind in einem anonymen Bürogebäude im Parterre untergebracht.

https://goo.gl/maps/imq2GC4n7TA2 

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/plan.jpg

 

Kontakt Beratung

Stadt Zürich
Drogeninformationszentrum DIZ
Schützengasse 31
8001 Zürich

Tel. 044 415 76 46

Dienstags, 17:30 - 20:30 Uhr
Freitags, 17:30 - 19:30 Uhr

Öffnungszeiten Feiertage:
Das DIZ bleibt vom 21. Dezember 2018 bis am 01. Januar 2019 geschlossen. Ab dem 04. Januar 2019 ist das DIZ jeweils Dienstags und Freitags wieder normal geöffnet.

Da es sich um eine medizinische Einrichtung handelt, können keine Hunde in's DIZ mitgenommen werden. Es gibt auch keine Möglichkeit Hunde vor der Einrichtung anzubinden.

So funktionierts:

1. Annahme der Substanz durch die anwesende Fachperson. Für die Analyse wird eine ganze Tablette, ein ganzer Filz oder zwei Messerspitzen (30-50mg) eines Pulvers benötigt. Wenn ihr Amphetamin Pasten testen lassen wollt, möchten wir euch bitten diese vorher zu trocknen. LSD auf Zucker können wir nicht entgegen nehmen.

Wir können Dienstags maximal 25 Proben und Freitags maximal 15 Proben zur Analyse entgegennehmen.

2. Durchführung des obligatorischen Beratungsgesprächs. Das Gespräch wird mittels eines anonymen Fragebogens dokumentiert.

3. Abfrage des Resultates per E-Mail oder telefonisch ab Freitag, 16:00 Uhr.

Was kann analysiert werden?

Die folgenden Substanzen können quantitativ und qualitativ analysiert werden: tl_files/images/pdficon.gifSubstanzliste (PDF)

Die Resultate werden in der Regel mengenmässig als Hydrochlorid (HCL, Salzform der Substanz) angegeben, bei LSD und DMT ist es die Base. Die Werte variieren zu den gleichen Substanzen als Base oder Sulfat. Auf drogenkult.net findet ihr jeweils unter dem Punkt Dosierung Hinweise zur Umrechnung der einzelnene Substanzen. Auf folgendem Sheet haben wir die Infos zusammengefasst: Factsheet Umrechnung.

Eine Vielzahl weiterer Substanzen kann mindestens qualitativ analysiert werden! Bei Fragen wende dich einfach an: diz@zuerich.ch

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir keine Proben per Post annehmen!