Safer Clubbing

Der Verein «Safer Clubbing» ist ein Zusammenschluss von Clubbetreibern, welche sich eigenverantwortlich für eine höhere Qualität ihrer Anlässe einsetzen. Die Idee für Safer Clubbing entstand im Rahmen des Streetwork Round Table. Der Aufbau des Vereins wurde eng durch Mitarbeitende der Jugendberatung Streetwork begleitet. Diese stellten ihr Wissen und ihre langjährige Erfahrung in Bezug auf Party- und Designerdrogen den Veranstaltenden und Clubbetreibenden zur Verfügung. Die Jugendberatung Streetwork ist weiterhin ein wichtiger Partner von Safer Clubbing und führt beispielsweise Weiterbildungen zum Thema Risiken von Party- und Designerdrogen für Clubangestellte durch.

Safer Clubbing ist ein Qualitätslabel. Die im Verein zusammengeschlossenen Clubs bieten einerseits Gewähr für angenehme Tanzerlebnisse, anderseits tragen sie auch den Anliegen der HIV-, Sucht- und Gewaltprävention Rechnung. Durch den Zusammenschluss als Verein können die Anliegen der Szene auch auf politischer und behördlicher Ebene kompetent vertreten werden. Denn ein lebendiges und vielfältiges Partyangebot gehört ganz einfach zu einer attraktiven Stadt.

Weitere Infos: Safer Clubbingtl_files/images/externerlink.gif

Aktuelles

12.04.2019

Osteröffnungszeiten DIZ

Mehr

Warnungen

Vorsicht: hochdosierte LSD-Filze

18.04.2019

Dieser Filz enthält 244 Mikrogramm LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumierende. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Die detaillierten Informationen zu diesem Filz findest du hier...

Alle Warnungen

Agenda

DIZ:

Jeweils Dienstags und Freitags können im DIZ Substanzen zur Analyse abgegeben werden.

Öffnungszeiten Dienstag: 17:30 Uhr - 20:30 Uhr

Öffnungszeiten Freitag: 17:30 Uhr - 19:30 Uhr 

Nächstes mobiles Drug-Checking:

Wird zu gegebener Zeit hier bekannt gegeben.